fbpx
Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.
  /  Social   /  Instagram Pod Worum handelt es sich? Wo sind die Fallstricke?
More like

Instagram Pod Worum handelt es sich? Wo sind die Fallstricke?

Seit März 2017 hat Instagram seinen Feed-Algorithmus geändert. Nach der Abschaffung der chronologischen Reihenfolge werden die Inhalte nun anders dargestellt, in einer Reihenfolge, die nicht ganz nachvollziehbar ist und dem Motto folgen:  “See the moments that matter most for you”.

Ein Satz, der eine komplexe Mischung aus Interessen, Quantität und Qualität von Interaktion mit Profilen und der Rechtzeitigkeit der Inhalte umschließt. Das erklärte Ziel ist, die User Experience der Nutzer zu verbessern. Aber das Ergebnis ist ein wenig verwirrend und brachte vor allem eine ungewollte Nebenwirkung bei Vermarktern und normalen Benutzern: ein fast vertikaler Zusammenbruch von Reach und vor allem des Engagements, das ein bisschen das Herz von Instagram als soziales Netzwerk ist.

Wenn der Mensch mit einem Problem konfrontiert wird, wissen wir, dass er nach ein wenig Unbehagen – und einigen Beschimpfungen – sich auf die Suche nach einer Lösung macht und einige Benutzer haben sie in der Form von Instagram Pod gefunden, auch bekannt als Engagement Group. Aber die Lösung kann manchmal potenziell so schädlich sein wie das Problem selbst, das es zu umgehen versucht.

 

Wie kommen man hinein?

Was Gruppen von Personen betrifft, gehören die Wege, Teil zu werden, zu den disparatesten. Entweder auf Einladung oder spontan unter Kollegen oder Bekannten in derselben Marktnische durch verzweifelte Hilferufe mittels #Instagram oder Facebook-Gruppen. Kurz gesagt, da sie aus Personen bestehen, gibt es mehrere Möglichkeiten, sich in diesen Gruppen zu vereinen. Außerdem ist die Einschreibung in mehreren Pods nicht verboten,um potentiell exponentielle Auswirkungen zu erzielen.

 

Instagram Pod?

 

Die Vorteile

Die Vorteile manifestieren sich umgehend. Wenn andere Benutzer und Freunde gefunden werden, die sich wirklich der Sache widmen, ist der Zuwachs an Engagement schnell. Es genügt, einfach jeden Tag Zeit dem „Ausfüllen mit Herzen“ der Liste der Pod-Kameraden zu widmen, von denen man hofft, dass sie sich entsprechend revanchieren.. Klar, es kann schon sein, dass sich der eine oder andere nach ein paar Tagen langweilt, aber das ist ein Risiko, dass einige fühlen, wenn sie sich um ein bisschen kostenloses Engagement bemühen.

 

Instagram pod offen

Die Nachteile

Aber natürlich ist diese Praxis reich an Tücken. Zunächst einmal, können falsche Wahrnehmungen entstehen. Sofern man die Antworten nicht einzeln zählt, kann man das Engagement aus dem Pod als Index eines „echten“ Erfolgs und des Einverständnisses missverstehen, während es klar ist, dass es sich um einen gefälschten Wert handelt. Das Schaffen von unechtem Engagement ergibt auf diese Weise eine Art anfänglichen Dopingeffekts durch Metriken, die leider von Menschen, die nicht wirklich interessiert sind, sondern nur den Austausch von Gefälligkeiten suchen, verfälscht werden.

Dies ist genau das Gegenteil des Zwecks der sozialen Netzwerke, der in der Schaffung von relevanten und sinnvollen Verbindungen und Gesprächen liegt. Die Metriken im Rahmen einer Suche nach Zahlen um ihrer selbst wegen zu pimpen, gibt diesen keinen echten Wert, der kann nur im Laufe der Zeit aufgebaut werden.

Und schließlich gibt zwei mögliche gefährliche Folgen. Die erste betrifft die Auswirkung auf die Reputation, die der Rückgriff auf diesen „Trick“ auf die Marke und den Blogger haben kann. Die zweite bezieht sich auf einen Vorschlag, den wir ans herz legen möchten: man sollte besser nicht versuchen, den Hausherrn hinters Licht zu führen. So wie Google für die #SEO „Back Hat“, weiss man nie, wann Instagram nervös wird und gegen die Abkürzungen und Schleichwege vorgeht. Die „White Hat“ Arbeit zahlt sich immer aus.

 

Was denkt Ihr zum Thema? Habt Ihr mit den Instagram Pods schon zu tun gehabt? Schreibt es unten auf oder kommentiert unsere Facebook-Seite!

Leave a comment

Add your comment here